Fruktosearm Glutenfrei Laktosefrei

Meine liebsten Butternut Kürbis Rezepte 2016

14. November 2016
Butternut Kürbis Rezepte: Kürbisfocaccia mit Rosmarin und Ricotta
Butternut Kürbis Rezepte

Butternut Kürbis Rezepte

Der Herbst ist in seinen letzten Zügen und es ist Zeit ein Resume meiner drei liebsten Butternut Kürbis Rezepte zu ziehen.

Ich hab die letzten Wochen ganz ganz viel verschiedene Rezepte ausprobiert und folgende Butternut Kürbis Rezepte haben mich überzeugt:

  1. vegetarisches Butternut Kürbis Focaccia mit Rosmarin und Ricotta
  2. mit Hackfleisch gefüllter Butternut Kürbis
  3. karamellisierter Butternut Kürbis als Dessert

 

Butternut Kürbis Rezepte: Kürbisfocaccia mit Rosmarin und Ricotta

Butternut Kürbis Rezepte: Kürbisfocaccia mit Rosmarin und Ricotta

Butternut Kürbis Rezepte: Kürbisfocaccia mit Rosmarin und Ricotta

Butternut Kürbis Rezepte: Kürbisfocaccia mit Rosmarin und Ricotta

Rezept zum Butternut Kürbis Focaccia

5.0 from 1 reviews
Kürbis Focaccia mit Ricotta und Rosmarin
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Portionen: 65 min
Zutaten
  • 500g helles glutenfreies Mehl (hier: Schär Farine)
  • 1 TL Traubenzucker
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 1,5 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 EL Olivenöl
  • 225ml lauwarme Milch
  • 225ml lauwarmes Wasser
  • ca. ⅓ eines großen Butternutkürbisses
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 Stängel frischen Rosmarin
  • 200g Ricotta (hier: laktosefrei)
  • ca. 12 Nüsse (hier Paranüsse)
  • 50ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Chili
Zubereitung
  1. Mehl in eine Rührschüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung bilden. Dann die Flohsamenschalen, die Hefe, den Zucker, das Salz und ca. 150ml lauwarme Milch in die Vertiefung geben. Das Ganze ca. 15 min stehen lassen bis die Hefe ein paar Blasen wirft.
  2. Dann das Öl, das Wasser und die restliche Milch zum Teig geben und mit einem Knethaken ca.3-4 min zu einem homogenen Teig verkneten. Diesen dann wieder 15 min mit einem Geschirrtuch abgedeckt stehen lassen.
  3. Jetzt den Teig in drei circa gleich große Teile teilen. Dann alle drei Teile möglichst rund und ca. 1 cm dick auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Focaccias sollten anschließend mit einer Gabel mehrmals eingestochen werden. Dann die Bleche mit den Focaccias für 15min bei 50°C Ober-Unterhitze in den Ofen geben, damit der Teig schön aufgeht. In der Zwischenzeit den Kürbis gut schälen und in dünne Streifen schneiden. Auch die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und in feine Scheiben zerkleinern.
  4. Danach die Teigfladen mit der Hälfte des Öls bestreichen, und den in dünne Streifen geschnittenen Kürbis, die roten Zwiebeln, die Knoblauchscheiben, die Nüsse und den Ricotta in kleinen Häufchen darauf verteilen. Danach circa die Hälfte des Rosmarins auf den Focaccias verteilen und gut mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
  5. Anschließend dürfen die Fladen für ca. 30 min bei 200°C Unter-Oberhitze in den Backofen.
  6. Sobald sie fertig sind noch etwas frischen Pfeffer darüber geben und die restlichen frischen Rosmarinnadeln darauf verteilen.
  7. Ergänzung: die Zubereitungszeit ist ohne die Ruhezeiten des Teiges gerechnet.

Was ich besonders an diesem Gericht mag:

  1. tolle Kombination an Zutaten
  2. eine absolute Augenweide auf dem Tisch und somit ein doppelter Genuss beim Essen
  3. der viele Rosmarin *:*
  4. , dass man den Teig und die Zutaten super vorbereiten kann.
Butternut Kürbis Rezepte: Kürbisfocaccia mit Rosmarin und Ricotta

Butternut Kürbis Rezepte: Kürbisfocaccia mit Rosmarin und Ricotta

Butternut Kürbis Rezepte: Kürbisfocaccia mit Rosmarin und Ricotta

Butternut Kürbis Rezepte: Kürbisfocaccia mit Rosmarin und Ricotta

Allergiehinweise:

  • Gluten: mit dem oben angegebenen Mehl vollkommen glutenfrei
  • Laktose: mit der Verwendung von laktosefreiem Ricotta vollkommen laktosefrei
  • Histamin: individuell unterschiedlich, da Zwiebeln, Knoblauch und vor allem Hefe oft nicht vertragen werden
  • Fructose: Kürbis hat im Schnitt einen Fructosegehalt von 1,3g/ 100g und somit ist das Gericht fructosearm; im Individualfall ggfls. die Zwiebeln oder den Knoblauch weglassen

Rezept zum mit Hackfleisch gefüllten Butternut Kürbis

5.0 from 1 reviews
Kürbis mit Hackfleischfüllung
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Portionen: 4
Zutaten
  • 2 Butternut Kürbisse (das sind die birnenförmigen Kürbisse 😉 )
  • 300g Hackfleisch (gemischt)
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 mittelgroße Karotte
  • ½ Packung Kräuterfeta
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Chili
  • Rapsöl (oder ähnliches)
  • frischer Basilikum
Zubereitung
  1. Zuerst solltet ihr den Backofen auf 200°C Heißluft oder Umluft vorheizen. Dann die Kürbisse waschen und die Enden knapp abschneiden. Danach halbieren und das sowieso geringe Fruchtfleisch mit Kernen entfernen. Am besten eignet sich dazu ein Esslöffel. Die Haut darf man zwar nicht mitessen, aber sie darf bei diesem Rezept gerne drauf bleiben, denn der Kürbis schmeckt am besten, wenn man ihn am Ende aus der Schale löffelt.
  2. Dann verteilt ihr ca. 3 EL Öl auf den Kürbishälften und würzt sie mit Salz und Chili. Danach gebt ihr sie in eine Auflaufform und schiebt sie für ca. 30 min in den vorgeheizten Backofen auf 200°C.
  3. Jetzt geht es an die glutenfreie Hackfleischfüllung. Dafür schält und schneidet ihr die Zwiebel in kleine Würfel und dünstet sie in Öl in einem Topf an. Dann gebt ihr den geschälten und ebenfalls in kleine Würfel geschnittenen Knoblauch zu den Zwiebeln. Als nächstes kommt das Hackfleisch dazu. Sobald das seine rosa Farbe verloren hat, könnt ihr ca. 2 EL Tomatenmark (darauf achten, dass es kein Gluten enthält) dazugeben. Während das Fleisch brät, könnt ihr die Zucchini und die Karotte waschen und in kleine Würfel schneiden und zum Hackfleisch geben. Nun fehlt der glutenfreien Hackfleischfüllung noch die Würze. Dafür benutzt ihr Salz, Pfeffer, Chili, Paprikapulver süß und scharf je nach Geschmack. Ich würde euch aber empfehlen ordentlich zu würzen, da das mit dem Kürbis gut harmoniert.
  4. Nachdem die Kürbisse eine halbe Stunde im Ofen waren, ist das obere Fruchtfleisch schon etwas weicher und ihr könnt ein bisschen davon abschaben und unter die glutenfreie Hackfleischfüllung geben. Die ist damit fertig und kann in die Butternut Kürbisse gefüllt werden.
  5. Nachdem die Füllung in den Kürbissen ist, könnt ihr den Kräuterfeta in Würfel schneiden und auf dem Kürbis verteilen. Dann kommen die Butternut Kürbisse mitsamt ihrer Füllung nochmal für ca. 15 - 25min in den Ofen.
Butternut Kürbis Rezepte: gefüllter Kürbis

Butternut Kürbis Rezepte: gefüllter Kürbis

Butternut Kürbis Rezepte: gefüllter Kürbis

Butternut Kürbis Rezepte: gefüllter Kürbis

Den ganzen Artikel zum gefüllten Butternut gibt es bereits auf dem Blog. Schaut mal rein.

Was ich besonders an diesem Gericht mag:

  1. die Tatsache, dass man den Kürbis nicht schälen muss.
  2. den intensiven Kürbisgeschmack dadurch, dass der Kürbis im Ganzen verarbeitet wird.
  3. , dass man falls die Füllung zu viel ist den Rest zu einer tollen Bolognesesoße weiterverarbeiten kann.
  4. , dass der gefüllte Kürbis recht simpel zu zubereiten ist.

Allergiehinweise:

  • Gluten: das Rezept ist vollkommen glutenfrei
  • Laktose: damit dieses Rezept laktosefrei wird, einfach den Feta weglassen oder durch laktosefreien Käse ersetzen
  • Histamin: wegen des Hackfelisches und des Tomatenmarks nicht histaminarm; hier ggfls. das Mark duch Paprikamark ersetzen und mit ganz frischen Hackfleisch kochen, dann ist das Gericht individuell verträglicher
  • Fructose: Kürbis hat im Schnitt einen Fructosegehalt von 1,3g/ 100g und somit fructosearm; das Tomatenmark wird von vielen nicht vertragen, dann einfach statt des Markes mit etwas Gemüsebrühe ablöschen

 

Rezept zum karamellisierten Butternut Kürbis als Dessert

5.0 from 1 reviews
Karamellisierter Kürbis
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • ⅓ eines großen Butternut Kürbisses
  • 40g Butter oder Margarine
  • 100g braunen Zucker oder 150g Traubenzucker
  • 40ml Sahne (ggfls. laktosefrei z.B. Soya)
  • ½ TL Zimt oder etwas Abrieb einer Vanilleschote
  • ggfl. Vanilleeis als Beilage
Zubereitung
  1. Den Butternut mit einem Sparschäler großzügig schälen, halbieren, die Kerne und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel entfernen und in ganz dünne Scheiben schneiden.
  2. Dann die Butter oder Margarine in einer Pfanne schmelzen, den Zucker unter ständigem Rühren schmelzen lassen und die Sahne mit Zimt oder Vanille im Anschluss dazu gießen. Sobald eine homogene Masse entstanden ist, können die Kürbisstreifen in die Pfanne gegeben werden und karamellisieren bis sie gar sind. Die Zeit hängt von eurer Streifendicke ab. Super lecker schmeckt Vanilleeis zu den Butternutkürbisstreifen.
Butternut Kürbis Rezepte: karamellisierter Kürbis

Butternut Kürbis Rezepte: karamellisierter Kürbis

Butternut Kürbis Rezepte: karamellisierter Kürbis

Butternut Kürbis Rezepte: karamellisierter Kürbis

Den ganzen Artikel zum karamellisierten Butternut gibt es bereits auf dem Blog. Schaut mal rein.

Was ich besonders an diesem Gericht mag:

  1. , dass der Butternut auch anders kann als herzhaft.
  2. die Einfachheit und Schlichtheit
  3. die Kombination aus heißem Kürbis und kaltem Vanilleeis
  4. , dass man nur 4 Zutaten braucht.

Allergiehinweise:

  • Gluten: das Gericht ist vollkommen glutenfrei
  • Laktose: mit der Verwendung von laktosefreier Sahne ist es auch vollkommen laktosefrei
  • Histamin: generell histaminarm
  • Fructose: Kürbis hat im Schnitt einen Fructosegehalt von 1,3g/ 100g und somit ist das Gericht fructosearm, wenn man entweder Traubenzucker (150g) oder Getreidezucker (100g) zum Karamellisieren verwendet

Butternut Kürbis Verarbeitungsinfos

Grundsätzlich ist es ganz ganz wichtig, dass man die Schale des Butternut Kürbisses nicht essen darf. Deshalb gilt entweder mit dem Sparschäler gründlich schälen, bis keine grünen Streifen mehr zu sehen sind, oder den Kürbis mit Schale backen und nur das Innere essen.

Durch seinen leicht süßlichen Geschmack zählt der Butternut oder auch Butternuss Kürbis zu meinen liebsten Herbstgemüsesorten. Er ist einfach so vielseitig einsetzbar. Man sieht an meinen Lieblingsrezepten, dass er süß und herzhaft genial schmeckt. Er hat auch eine tolle Konsistenz und Struktur.

 

Und wer den Butternut Kürbis genauso liebt wie ich, hat natürlich die Möglichkeit mit meinen drei Lieblingsrezepten ohne Probleme ein unfassbar leckeres 3-Gänge Kürbis-Menü zu zaubern. Ich würde aber empfehlen, die Gerichte einzeln in Menüs zu integrieren, da so das Besondere an ihnen noch besser herauskommt.

Solltet ihr Fragen zur Zubereitung oder den Zutaten haben, schreibt hier einfach einen Kommentar oder fragt mich über mein Kontaktformular. Ansonsten rann an die Kürbisse und auf ans Kochen. Ganz viel Spaß dabei.

Eure Sophia <3

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Karamellisierter Kürbis - Betterwithout 17. November 2016 at 16:41

    […] bist ein Fan vom Butternutkürbis, dann schau doch mal bei meinen Lieblingsrezepten mit Butternut Kürbis […]

  • Antworten Theresa 21. November 2016 at 22:32

    Glutenfrei und Laktosefrei. Gesünder geht es kaum noch.
    Jetzt kann ich meine Glutenfreie Freundin endlich überraschen das nächste mal enn sie zu mir kommt.
    Danke für die tollen Rezepte

    • Antworten Betterwithout 21. November 2016 at 22:44

      Ach ja die ein oder andere Kalorien haben die Gerichte ja schon, aber laktosefrei und glutenfrei sind sie auf jeden Fall, wenn du auch bei dem überbackenen Kürbis auf den Feta verzichten musst. 🙂 Und eins haben die drei gemeinsam: sie sind unfassbar lecker. 🙂 Also lasst es euch schmecken ihr zwei.

      Ganz liebe Grüße
      Sophia

    Kommentar

    Bewerte dieses Rezept: