Fruktosearm Glutenfrei Histaminarm Laktosefrei

Chiapudding mit Heidelbeeren

21. April 2016
Chiapudding mit Heidelbeeren

Gestärkt in den Tag, egal ob für die Uni, FH oder die Arbeit. Mit einem Chiapudding am Morgen geht der Tag gleich viel leichter.

Mein Tipp pimt euren Chiapudding mit Reismilch (laktose- und glutenfrei sowie fruktose- und histaminarm) und Heidelbeeren. 🙂

Für eine Portion betterwithout’s Chiapudding braucht ihr:

  • 250 mlReismilch
  • ca. 5 EL Chiasamen
  • Heidelbeeren
  • evtl. Reissirup

 

Zubereitung für den Chiapudding:

Die Chiasamen am besten über Nacht oder mindestens 15min in der Milch einweichen und aufquellen lassen. Am Morgen könnt ihr dann Heidelbeeren oder andere Früchte eurer Wahl auf den Pudding geben. Es ist wirklich faszinierend wie aus normaler Milch dann eine Puddingkonsistenz wird und noch so lecker schmeckt. Natürlich auch noch laktose- und glutenfrei, sowie histamin- und fruktosearm möglich. Eine perfekte Alternative zum gewöhnlichen Müsli, das bei Intoleranzen sowieso immer schwierig ist.

Chiapudding mit Heidelbeeren und Resissirup

Chiapudding mit Heidelbeeren

Je nachdem wie süß ihr es mögt, könnt ihr dann noch fruktosearmen Reissirup (z.B. von Frusano) oder andere Süßungsmittel über euren Pudding geben 🙂

Chiapudding mit Heidelbeeren und Reissirup

Chiapudding mit Heidelbeeren und Reissirup

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Superfood Chiasamen- 6 Gründe warum du Chia Samen essen soltest 24. April 2016 at 22:24

    […] Betterwithout’s Tipp:  Rezept für ein leckeres Chia Frühstück: Superfood Rezept mit Chiasamen […]

  • Kommentar