Fruktosearm Glutenfrei Histaminarm Laktosefrei

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

21. Juli 2016
Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

Buntes Gemüse mit frischen Kräutern, tollen Gewürzen und Feta aus dem Ofen, was will man mehr? Da das Ganze noch glutenfrei und super einfach ist, ist es eines meiner neuen Lieblingsrezepte, das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Das Ofengemüse ist ideal für einen schönen lauen Sommerabend oder ein leichtes nicht zu üppiges Mittagessen an warmen Tagen.

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute- Alternativen

Generell gilt, dass ihr alles an Gemüse verwenden könnt, was euch schmeckt und ihr vertragt. Bei Fruktoseintoleranz könnt ihr die Tomaten ggfls. weglassen und auch weniger Zwiebeln nehmen, je nachdem was eure persönliche Toleranzgrenze zulässt. Wer Probleme mit Histamin hat, der sollte bei den Gewürzen aufpassen und auf Salz und viele Kräuter zurückgreifen, sowie die Tomaten und Zwiebeln weglassen. Damit das Gemüse dann nicht zu trocken wird, könnt ihr ein bisschen Frischkäse darauf verteilen. Außerdem schmecken Süßkartoffeln, Fenchel, Aubergine oder Karotten auch super lecker dazu. Diese müsst ihr dann wie das andere Gemüse auch in mundgerechte Würfel schneiden und auf dem Blech backen lassen. Weil das Fleisch separat in einer Pfanne zubereitet wird, kann man es auch einfach weglassen werden und ein vegetarisches Gericht entsteht. Das glutenfreie Ofengemüse lässt sich auch schnell vegan abwandeln indem man den Feta und die Pute weglässt. Schmecken wird es trotzdem auf jeden Fall sehr lecker.

Die Geschichte hinter dem Chakalaka Gewürz

Wer kennt noch diese Chakalaka Chips einer sehr bekannten Chipsmarke? Also ich habe nie besonders viel Chips gegessen, aber wenn wollte ich immer genau die. Und als ich dann vor ein paar Wochen hier auf dem Afrikafestival in Würzburg durch die Stände geschlendert bin, hab ich es entdeckt. Da stand auf einmal zwischen Mangocurry, Kardamon und Masala dieses Chakalaka. Kurz die Tüte geöffnet und reingeschnuppert und entschieden: „Das muss ich haben.“. Chakalaka ist eine Gewürzmischung und besteht unter anderem aus Zwiebeln, Paprika, Chili, Tomaten, Koriander, Kurkuma, Karotten, Ingwer, Bockshornkleesaat, Petersilie, Porree, Kreuzkümmel, Pfeffer, Pastinaken, Sellerie, Zimt, Piment, Chilis und Nelken. Es schmeckt ähnlich wie ein BBQ Gewürz und passt einfach perfekt zu Fleisch aller Art. Aufgrund der sehr groben Struktur benötigt ihr aber auf jeden Fall einen Mörser zum Zerkleinern. Bei diesem Gericht habe ich es vor allem für die Pute, aber auch für das Würzen des Ofengemüses verwendet. Auch hier gilt: Benutzt es nur, wenn es innerhalb eurer Toleranzgrenze liegt.

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

Glutenfreies Ofengemüse mit Feta und Pute

Ein weiteres tolle Gericht aus dem Ofen sind die gefüllten Paprika mit Quinoa. Ebenfalls glutenfrei, laktosefrei und fruktosearm. Wenn euch Koriander schmeckt, solltet ihr das unbedingt mal ausprobieren.

4.0 from 1 reviews
Ofengemüse mit Feta und Pute
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Portionen: 2 Blech für ca. 4 Personen
Zutaten
  • ca. 6 große Kartoffeln
  • 5 rote Zwiebeln
  • ca. 5 Knoblauchzehen
  • 5 große Strauchtomaten
  • 2 große Zucchini
  • 1 Packung Feta
  • 1 Hand voll frischer Petersilie oder anderer Kräuter
  • 4-5 Putenschnitzel
  • ca. 6 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chili, scharfes Paprikapulver, afrikanisches Chakalaka Gewürz, glutenfreie Sojasauce z.B. von Kikkoman
Zubereitung
  1. Als erstes die Kartoffeln schälen und in ca. 2cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und achteln. Dann die Zucchini und die Tomaten waschen und wieder in 2cm große Würfel schneiden. Als nächstes die Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Das gesamte Gemüse nun auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche verteilen.
  3. Jetzt muss aber noch der Geschmack ran. Dafür den Feta in ca. 1cm breite Würfel zerteilen und über das Gemüse streuen. Außerdem Olivenöl und alle andere Gewürze (bis auf die Sojasauce) je nach Geschmack gleichmäßig über dem Gemüse verteilen. Hierbei nicht zu schüchtern vorgehen, da das Ofengemüse an sich nicht besonders intensiv schmeckt.
  4. Anschließend kommt das Ganze für ca. 50 min bei 200°C Ober-Unterhitze in den Backofen.
  5. Für alle Vegetarier ist es an dieser Stelle mit der Arbeit schon vorbei. 🙂
  6. Wer allerdings noch etwas Fleisch dabei haben möchte, schneidet die Putenschnitzel in kleine Streifen und würzt sie ordentlich mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Sojasauce, Chakalaka Gewürz und allem, was einem schmeckt. Kurz bevor das Ofengemüse die gewünschte Bräune erreicht hat, könnt ihr das marinierte Fleisch in einer Pfanne scharf mit Öl anbraten.
  7. Fertig ist euer glutenfreies Ofengemüse mit Feta und kann mit frischen Kräutern wie Petersilie serviert werden.

 

Mein Ofengemüse ist ja eher etwas herbstlich angehaucht. Dass es aber auch ein super Gericht für den Frühling ist, beweisen Caroline und Hannes von Lieblingsmahl mit ihrem veganen, gluten- und laktosefreiem Rezept für Frühlingsgemüse aus dem Ofen. Das muss ich unbedingt ausprobieren. Ich muss nur die Ananas weglassen und schon ist es auch für mich mit Fructoseintoleranz geeignet. 🙂

Eure Sophia <3

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Michael 17. September 2016 at 22:46

    Danke für den super Tipp! =)

    • Antworten Betterwithout 17. September 2016 at 22:53

      Sehr sehr gerne 🙂 Ich hab es die Tage mal mit einem Butternutkürbis ausprobiert und es ist so unfassbar lecker. 🙂
      Viel Spaß beim Nachmachen.

      Liebe Grüße
      Sophia

    Kommentar

    Bewerte dieses Rezept: