Hallöchen

Ich freue mich sehr, dass du zu meinem Blog gefunden hast 🙂 Damit du weißt was dich hier erwartet und wer hinter Betterwithout steht, ein paar Worte zu mir und meinem Baby: Seit Mai 2016 schreibe ich nun auf Betterwithout rund um die Themen Fruktoseintoleranz, Glutenintoleranz, Laktoseintoleranz und Histaminintoleranz. Ich lebe seit circa zwei Jahren mit den Beschwerden und möchte jetzt wo ich das Ganze etwas im Griff habe meine Erfahrungen und Rezepte mit euch teilen.

Aller Anfang ist schwer

Diagnose Reizdarm, Fruktoseintoleranz, Glutenintoleranz, Laktoseintoleranz oder Histaminintoleranz. Was genau man hat ist im ersten Moment egal. Die natürlichste Reaktion ist bei fast jedem Überforderung und Frustration. Bei mir war es ganz genauso. „Was mache ich denn jetzt? Muss ich auf all meine Lieblingsgerichte verzichten? Wo ist überhaupt diese Fruktose drin? Und was ist Histamin? Darf ich mich jetzt nur noch von Reis und Kartoffeln ernähren?“

In dieser Anfangsphase darf man den Kopf nicht in den Sand stecken. Seht eure Unverträglichkeiten als Chance das Essen und Kochen neu zu entdecken. Man isst viel bewusster und nimmt sich mehr Zeit für eines der wichtigsten Dinge im Leben: Das Genießen. Denn eines heißt eine Lebensmittelintoleranz oder ein Reizdarm nicht: Verzicht. Ihr habt so viele Möglichkeiten liebgewonnene Rezepte abzuwandeln und neue Dinge zu entdecken.

Bevor ich mich so intensiv mit Lebensmitteln und Inhaltsstoffen beschäftigt habe, kannte ich nur einen kleinen Bruchteil von tollen Produkten und Gerichten. Letztendlich bin ich froh, dass mein Darm nicht so mitspielt, denn ansonsten hätte ich meinen Traum vom eigenen Blog vermutlich nicht verwirklicht und so viele Gerichte nicht entdeckt und ausprobiert.

Warum betterwithout?

Herzlich Willkommen auf meinem Blog Betterwithut

Betterwithout steht für Gerichte ohne bestimmte Lebensmittel, die mir und vielen anderen nicht gut tun. Uns geht es einfach besser, wenn wir diese Zutaten nicht verwenden. Der Grund hierfür ist sekundär. Sei es wegen Intoleranzen, Sensibilitäten oder eines Reizdarms, das spielt keine Rolle. Hauptsache ist, dass es uns ohne besser geht. Hier auf meinem Blog gibt es dazu viele leckere Rezepte und hilfreiche Tipps für euren Alltag.

Damit ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt hier ein kurzer Blick auf mich:
Sophia bloggt auf Betterwithout

Sophia bloggt auf Betterwithout

Sophia liebt es zu backen. Sophia liebt es zu kochen. Sophia liebt es zu essen. Sophia bekommt Bauchschmerzen. Sophia ist ratlos. Sophia hat einen unangenehmen Blähbauch. Sophia geht zum Arzt. Diagnose: Reizdarm. Sophia macht eine Zuckerdiät. Sophia hat immer noch Probleme. Sophia ernährt sich gluten-, histamin- und fruktosearm. Sophia geht es besser. Sophia testet jetzt alle Lebensmittel aus welche ihr gut tun und welche nicht. Sophia will jetzt helfen. Sophia startet einen Blog. Betterwithout.

Meine neuesten Rezepte und Tipps findet ihr immer auf meiner Startseite. Zudem habe ich all meine Rezepte in Kategorien unterteilt: fruktosearme Rezepteglutenfreie Rezeptehistaminarme Rezepte und laktosefreie Rezepte.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Stöbern. Natürlich freue ich mich über Kommentare und Feedback gerne auch per Mail oder über mein Kontaktformular.

Eure Sophia <3