Glutenfrei Kooperationen Tipps & Tricks

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei

4. November 2016
Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Lager
Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Logo

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei

Zusammen mit ein paar anderen Bloggern durfte ich letzten Samstag mal hinter die Kulissen der Nudelproduktion von Seitz glutenfrei in Spaichingen, einem überschaubaren Örtchen in Baden-Württemberg, schauen. Für mich und die meisten anderen war es das erste Mal in einer Nudelproduktion. Da war ich glatt ein bisschen aufgeregt wie das so abläuft. 🙂

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Die Anreise

Da es von meiner Wahlheimat Würzburg aus doch etwas zu weit zu fahren gewesen wäre, sind mein Freund ich schon am Freitag nach Stuttgart in seine Heimat gefahren. Dort haben wir uns dann voller Vorfreude Samstag Morgen auf den Weg zum Bloggertreffen bei Seitz glutenfrei gemacht. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal für die tolle Organisation beim gesamten Team von Seitz glutenfrei und den Kooperationspartnern der Stuttgarter Messe Veggie und frei von bedanken.  Auf die Messe komme ich später nochmal genauer zu sprechen. 🙂

Jetzt aber erst mal wieder zurück zur Führung bei Seitz glutenfrei. Die dann nur noch einstündige Autofahrt ist ganz schnell vergangen und dann waren wir auch schon da, in Spaichingen. Der Ort selbst ist nicht der Spannendste, aber die Produktionsstätte von Seitz glutenfrei ist es auf jeden Fall. Eigentlich war der Plan auch, dass mein Freund mich nur dorthin fährt, sich in ein Café setzt und ich ihm danach freudestrahlend von dem Treffen erzähle. Ja Spaichingen hat uns da einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht, da es in der Nähe leider kein Café oder ähnliches gab. Letztlich war aber alles halb so wild und mein Freund wurde ganz herzlich bei dem Bloggertreffen aufgenommen.

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Die Produktion

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, bei der wir schon mit kleinen, natürlich glutenfreien, Snacks versorgt wurden, ging es dann auch schon direkt in die Produktionsstätte. Wobei nicht direkt, denn zuerst haben wir von Corinna von Seitz glutenfrei noch chice Schutzkleidung bekommen. Mein Freund hat den weißen Kittel zwei Tage später direkt an Halloween als Kostüm zweitverwertet. Das nenne ich mal Kreativität und Umweltbewusstsein, oder auch „Ah ich brauche ein Kostüm auf den letzten Drücker.“. 😉

Sobald die Tür zur Produktionshalle aufging, hatte man schon einen super intensiven Geruch von frischer Pasta in der Nase. Hach war das schön. 🙂 In der Produktion haben wir dann auch noch einen super Eindruck hinter die Kulissen bekommen. Bisher habe ich mir auch ehrlich gesagt keinerlei Gedanken darüber gemacht wie meine Nudeln, denn eigentlich hergestellt werden, um dann schließlich auf meinem Teller zu landen. Jetzt weiß ich es aber und kann euch darüber berichten. 🙂 Das wichtigste dabei ist aber, dass der gesamte Herstellungsprozess getrennt von den glutenhaltigen Nudeln abläuft. Es gibt separate Laster und Silos, in denen nur glutenfreies Mehl transportiert und gelagert wird. Die Produktionsmaschinen sind neu angeschafft worden und werden rein für die glutenfreie Nudelproduktion verwendet und sogar die Lüftung ist so konzipiert, dass wirklich kein Staubfitzelchen aus der glutenhaltigen Produktion in die glutenfreie gelangen könnte. So wird sichergestellt, dass keine Kontamination möglich ist.

Das macht es auch so schwierig z.B. glutenfreie Spätzle herzustellen. Hierfür wird eine ganz andere Maschine benötigt, als für herkömmliche Nudeln. Die Anschaffung für eine komplett neue und rein glutenfreie Spätzlemaschine ist momentan aber noch nicht rentabel, da sie zu lange stillstehen würde, da der Bedarf noch nicht groß genug ist. Aber sie haben uns versprochen, dass sie daran arbeiten. 🙂 Das ist doch ein Lichtblick für leckere glutenfreie Spätzle.

Aber wieder zurück zur Produktionshalle. Generell lässt sich die Produktion so beschreiben: Das Mehl wird angeliefert, in den großen Silos gelagert, mit noch anderen Zutaten zu einem leckeren Teig verarbeitet, durch so genannte Matrizen gepresst, damit die Nudeln die gewünschte Form (Spaghetti, Spiralen, …) erhalten, geschüttelt damit sie nicht zusammenkleben und dann noch getrocknet, um sie haltbar zu machen. Der letzte Schritt ist dann die Verpackung. Super interessant sag ich euch. Solltet ihr mal die Gelegenheit haben eine Führung mitzumachen, tut es auf jeden Fall!

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Matrizen

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Matrizen

 

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Fließband

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Fließband

 

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Verpackungsmaschiene

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Verpackungsmaschine

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Das Mittagessen

Nach der Werksführung ist vor dem leckeren Mittagessen. Zusammen mit den anderen Bloggern haben wir einen lauwarmen Linsensalat mit Gemüse und zum Nachtisch Himbeertiramisu gekocht. Mein persönliches Highlight war, dass wir unsere eigenen rote Linsen Nudeln machen durften. Meine ersten selbstgemachten Nudeln, juhuuuu. 🙂 Die sind gerade noch beim Trocknen in Spaichingen. Ich freu mich, aber jetzt schon wie ein Honigkuchenpferd, wenn sie bei mir ankommen und ich euch etwas Leckeres daraus zaubern kann. 🙂

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: selbstgemachte rote Linsen Nudeln

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: selbstgemachte rote Linsen Nudeln

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: leckeres Mittagessen

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: leckeres Mittagessen

Safe the date: Veggy und frei von Messe in Stuttgart

Nach dem Essen sind wir noch ein bisschen zusammengesessen und haben über das ein oder andere Thema geplaudert. Dabei ist wieder die Veggy und frei von Messe in Stuttgart vom 18.11 – 20.11. ins Spiel gekommen. Ich freue mich schon total darauf, da ich letztes Jahr leider verhindert war. Für euch meine Lieben gibt es bald auch tolle Freikarten für einen Messetag zu gewinnen. Nutzt die Chance, denn dort gibt es jede Menge zu probieren und tolle Messeangebote mit günstigeren Preisen. Außerdem gibt es eine Kochshow mit der lieben Fabienne von freiknuspern am Samstag Morgen. Und auch Silvan von glutenfreiewelt hält am Freitag Abend einen Vortrag über das Leben mit Zöliakie aus der Sicht eines Betroffenen. Schaut unbedingt vorbei.

Ich freue mich auf euch.

Eure Sophia <3

 

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Lager

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Lager

 

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Werksverkauf

Hinter den Kulissen bei Seitz glutenfrei: Werksverkauf

Schaut doch auch mal bei meinem Erfahrungsbericht von der Slowfood 2016 in Stuttgart rein.

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Elena (heute gibt es...) 25. November 2016 at 23:16

    Hallo Sophia,
    ich beneide dich richtig, denn auch ich wäre richtig gerne bei der Führung dabei gewesen. Pasta ist nämlich genau mein Thema 🙂 Leider war ich terminlich verhindert und freue mich nun umso mehr, darüber im Nachhinein lesen und Bilder der Produktion sehen zu können.

    Ganz liebe Grüße
    Elena

    • Antworten Betterwithout 28. November 2016 at 21:16

      Liebe Elena,

      ah ja ich erinnere mich deinen Namen auf der Liste gelesen zu haben. Sehr schade, dass du nicht kommen konntest. Aber es wird in Zukunft hoffentlich noch mehr solcher Events bei Seitz geben bei denen wir uns dann hoffentlich sehen werden. 🙂
      Die Produktion war auch wirklich spannend, aber sooo laut. 😀 Wir waren dann doch wieder froh schnell aus der Halle draußen gewesen zu sein. 😉 Wobei der Duft wirklich toll war.

      Einen schönen Abend und liebste Grüße
      Sophia

    Kommentar