Fruktosearm Glutenfrei Laktosefrei

Mini Gugelhupf Brownies mit Blütendeko

20. Mai 2017
Mini Gugelhupf Brownies
Mini Gugelhupf Brownies

Mini Gugelhupf Brownies

 

Heute stelle ich euch eines meiner absoluten Lieblingsrezepte vor: Mini Gugelhupf Brownies mit Blütendeko.

Warum das mein Lieblingsrezept ist nunja ich liebe Brownies an sich total, aber die Gugelhupfform als solche auch und die kleinen ja fast noch mehr, da die noch zuckriger sind. 😉 Dann gehts innen im Teig weiter: kein Mehl, nur Mandeln, brauner statt weißer Zucker und mit Avocado. Ja tatsächlich in 16 kleinen Guggls verstecken sich zwei ganze Avocados. Ob man die schmeckt? Mhm ich würde sagen nicht primär. Wenn man es weiß und genau darauf achtet, kann man sie herausschmecken. Was sie aber bewirken ist, dass der Teig cremiger wird und sich auch ohne Mehl super verbindet. Für alle Avocado Lover unter euch ist dieses Rezept eigentlich Pflicht. 😉 Oben werden diese kleinen Schokobomben dann noch von weißer Schokolade und herrlichen Hibiskus- und Malvenblüten getoppt. Wer kann da bitte schon widerstehen? 🙂

Also ich und all meine Freunde, die diese Mini Guggls probiert haben auch nicht. 😉 Was ich ja noch vergessen habe zu erzählen, dass sie einfach herrlich luftig, leicht und fluffig sind.

 

Mini Gugelhupf Brownies: Allergieinformationen

glutenfrei: ihr könnt das Rezept 1:1 nachmachen und habt herrlich leckere glutenfreie Mini Guggls

laktosefrei: einfach laktosefreie Butter oder gleich Margarine und laktosefreie Zartbitterschokolade anstatt Kuvertüre sowie laktosefreie weiße Schoki verwenden (ich habe im Rezept laktosefreie und fruktosearme Schoki von Frankonia benutzt und liebe sie)

fruktosearm: die Zartbitterkuvertüre und die weiße Schoki obendrauf mit fruktosearmer austauschen (ich habe im Rezept laktosefreie und fruktosearme Schoki von Frankonia benutzt und liebe sie) & je nach Toleranzgrenze Getreidezucker statt braunem Zucker verwenden. Wenn euch ein Vergleich verschiedener fruktosearmer Schokoladen interessiert gibt es dazu auch einen Beitrag auf dem Blog.

 

Ein paar Tipps für meine Mini Gugelhupf Brownies

  • Ich habe kleine Silikonförmchen für die Mini Guggls benutzt, die man eigentlich nicht einfetten muss. Allerdings habe ich nach dem ersten Backen damit festgestellt, dass man es doch tun muss. Also unbedingt die Förmchen gut einfetten, damit sie am Ende ihre süße Form behalten.
  • Super einfach und schnell lässt sich der Teig auch mit einem Pürierstab zubereiten.
  • Wenn euch der Guss oben nochmal zu viel Arbeit ist oder ihr es nicht so süß haben wollt, einfach weglassen. Die Brownies schmecken auch pur einfach köstlich.
  • Und wenn ihr gar keine Mini Guggl Förmchen zur Hand habt, auch nicht schlimm. Füllt den Teig einfach in eine übliche Brownieform oder in kleine Muffinförmchen.

 

Mini Gugelhupf Brownies

Mini Gugelhupf Brownies

 

Ein Schoko-Träumchen

Hier nochmal die Zusammenfassung warum die Mini Gugelhupf Brownies mit Blütendeko eines meiner unangefochtenen Lieblingsrezepte sind:

  • im super leckeren, fluffigen und saftigen Teig sind unter anderem Avocados (auf dem Blog findet ihr noch ein anderes leckeres und super schnelles süßes, glutenfreies, veganes, laktosefreies und fruktosearmes Rezept mit Avocado)
  • sie sind von Natur aus glutenfrei und man braucht keine Alternativmehle o.ä.
  • sie werden in super süßen Mini Gugelhupfförmchen ausgebacken
  • über sie kommt noch meine absolute Lieblingsschoki: weiße Schokolade (z.B. von Frankonia)
  • und als ob das nicht schon reicht kommen oben kleine getrocknete Blüten drauf *.*

Ein weiteres meiner absoluten Lieblingsrezepte ist der Himbeer Rhabarber Crumble. Wer mir auf Instagram folgt, merkt auch, dass es den nicht selten bei mit gibt. 😉

Eure Sophia <3

Mini Gugelhupf Brownies

Mini Gugelhupf Brownies

Mini Gugelhupf Brownies

Mini Gugelhupf Brownies

Mini Gugelhupf Brownies mit Blütendeko
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Portionen: 16
Zutaten
  • 2 mittelgroße reife Avocados
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200g braunen Zucker
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 50g Kakaopulver (ungesüßt)
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 50g Zartbitterkuvertüre
  • 200g weiße Schokolade
  • 2-3 EL Rapsöl
  • essbare Blüten (z.B. Hibiskus- oder Malvenblüten)
Zubereitung
  1. Avocados halbieren, schälen und den Kern entfernen. Zusammen mit den Eiern und dem Zucker entweder mit dem Pürierstab pürieren oder mit einem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren bis dieser schaumig ist.
  2. Dann die Mandeln, den Kakao und das Backpulver hinzufügen und weiter rühren bzw. pürieren. Die Kuvertüre in der Mikrowelle mit etwas Rapsöl schmelzen und zu dem Teig dazugeben.
  3. Jetzt können die Mini Gugl Förmchen auch mit etwas Rapsöl eingefettet und mit dem Teig gefüllt werden. Diese dürfen dann je nach der Größe euerer Förmchen für 15-25 min bei 150°C Umluft in den vorgeheizten Backofen.
  4. Wichtig ist, dass ihr die Mini Gugls dann gut auskühlen lasst und sie erst dann aus der Form nehmt. In der Zwischenzeit könnt ihr die weiße Schokolade wieder mit etwas Rapsöl in der Mikrowelle schmelzen und im Anschluss auf die ausgekühlten Mini Gugls verteilen. Für das gewisse Etwas empfehle ich euch noch essbare Blüten über die warme Schokolade zu streuen.

 

Mini Gugelhupf Brownies

Mini Gugelhupf Brownies

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Susanne 4. Juli 2017 at 12:31

    Das hört sich ja lecker an. Muss ich unbedingt mal ausprobieren. Mit Avocados habe ich bisher noch nicht gebacken

    • Antworten Betterwithout 4. Juli 2017 at 21:18

      Liebe Susanne das ist es auch. 🙂 Ich habe die ein paar Freunden gebacken und auch welche mit in die Arbeit genommen und wirklich nur positives Feedback bekommen. 🙂 Bin gespannt, ob sie dir genauso gut schmecken.
      Viele Grüße
      SOphia

    Kommentar

    Bewerte dieses Rezept: