Fruktosearm Glutenfrei Laktosefrei

Spinatgorgonzolasoße mit Kartoffeln

14. April 2016

Für 3 Portionen betterwithout’s glutenfreie Spinatgorgonzolasoße mit Kartoffeln braucht ihr folgende Zutaten:

  • ca. 9 mittelgroße festkochende Kartoffeln
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Packung (200-300g) frischer Spinat
  • 1 Flasche Rama Creme Fine (7% Fett und ggfls. laktosefrei) oder Sahne
  • 1 Packung Gorgonzola (gerne auch der würzigere)
  • ein guter Schuss Weißwein (kann auch ein günstiger sein)
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung für die glutenfreie Spinatgorgonzolasoße mit Kartoffeln:

Als erstes könnt ihr schon mal einen mittelgroßen Topf mit Wasser für die Kartoffeln ansetzen. Wie schon bei einem anderen Rezept erwähnt spart ihr auf Dauer Strom und Geld, wenn ihr das Wasser zuvor im Wasserkocher erhitzt.

Während das Wasser zu kochen beginnt, könnt ihr auch schon in Ruhe die Kartoffeln schälen und je nach Kartoffelgröße in vier oder sechs Teile schneiden. Sobald das Wasser dann kocht, ordentlich salzen und die Kartoffeln dazugeben. Die könnt ihr dann für ca. 20 min auf mittlerer Temperatur köcheln lassen. Somit wäre die Hälfte von unserer glutenfreien Spinatgorgonzolasoße mit Kartoffeln schon fast fertig. Weiter geht es mit der glutenfreien Spinatgorgonzolasoße zu den Kartoffeln.

Hierfür schneidet ihr eine halbe geschälte Zwiebel in ganz feine Würfel. Das gleiche macht ihr mit der Knoblauchzehe, nur noch etwas feiner. Der Knoblauch und die Zwiebel bilden die Basis unserer glutenfreien Spinatgorgonzolasoße. Die Zwiebelwürfel mit etwas ÖL in einem kleinen Topf glasig dünsten. Dann den Knoblauch dazugeben und mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen. Jetzt kommt der frische Spinat zum Einsatz. Diesen zuerst ordentlich waschen und dann zu der Zwiebel-Knoblauchmischung geben.

spinat für soße

glutenfreie Spinatgorgonzolasoße mit Kartoffeln- frischer Spinat

Durch die Wärme fällt der Spinat noch ordentlich zusammen, also wundert euch nicht, dass es am Anfang etwas viel ist. Ihr solltet den Spinat jetzt auch schon mit Salz und Pfeffer würzen, damit er später mehr Geschmack hat.

Sobald der Spinat für die glutenfreie Spinatgorgonzolasoße eingekocht ist, könnt ihr den Gorgonzola und die Sahne bzw. das Creme Fine dazugeben und nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Der geschmolzene Käse und die Sahne machen die Soße noch geschmackvoller und cremiger.

Spinatgorgonzolasoße mit Kartoffeln -Gorgonzola

Spinatgorgonzolasoße mit Kartoffeln -Gorgonzola

So jetzt ist die glutenfreie Spinatgorgonzolasoße fertig und die Kartoffeln sollten in der Zwischenzeit auch gar sein. 🙂

Nur noch servieren und dann könnt ihr die glutenfreie Spinatgorgonzolasoße mit Kartoffeln beschwerdefrei genießen meine Lieben. 🙂

Kartoffeln mit Spinatgorgonzolasoße

Kartoffeln mit Spinatgorgonzolasoße

Betterwithout’s Tipp bei Glutenintoleranz:

Immer am besten frischen Spinat verwenden, da in einigen Tiefkühlspinatpackungen Gluten enthalten ist.

Das könnte dir auch gefallen

Hier wurde noch kein Kommentar verfasst

Kommentar