Kooperationen Tipps & Tricks

Unternehmensvorstellung – Love your Body! by Janina Leppers

17. September 2016
Love your Body - by Janina Leppers

Heute möchte ich euch die liebe Janina von Love your Body! by Janina Leppers vorstellen. Ich habe sie zu einem kurzen Interview eingeladen und möchte gar nicht viel vorweg nehmen. Wer sie ist, was sie macht und wie Nahrungsmittelintoleranzen ihr Leben beeinflussen erzählt sie euch am besten gleich selbst:

Love your Body! - by Janina Leppers

Love your Body! – by Janina Leppers

Betterwithout: Liebe Janina am besten du erzählst einmal kurz etwas zu deiner Person. Wer bist du und was machst du beruflich?

Janina: Mein Name ist Janina Leppers. Ich werde bald 30 Jahre jung und lebe mit meinem Partner und meinem Hund Cookie im schönen Köln. Beruflich komme ich im ersten Leben aus dem Pflege- und Gesundheitswesen. Mir war immer klar, dass dies nur ein kurzer Abschnitt meines Lebens bleibt. Ich wollte mir noch mehr verschiedene Bereiche anschauen bevor ich mich durch ein Studium spezialisiere. 2014 habe ich den Schritt dann doch gewagt und mein Studium im Bereich Prävention und Gesundheit begonnen. Die Schwerpunkte lagen dabei im Bereich Sport und Ernährung, weshalb ich mich dann auch Anfang des Jahres mit meinem entwickelten Konzept Love your Body! entschloss selbständig zu machen. Love your Body! ist viel mehr als ein Abnehm- oder Gesundheitsprogramm. Love your Body! ist jeder einzelne von uns. Ich lebe selbst mein Konzept auf der für mich passenden Ebene. 

Betterwithout: Was hat dich dazu bewogen dich mit Love your Body! selbstständig zu machen und wie ist der Name entstanden?

Janina: Eigentlich hat es mich schon immer geärgert was die Werbung den Menschen über Gesundheit und abnehmen vermittelt und was schön zu sein hat. Schönheit liegt im Auge des Betrachters und wenn jemand Unterstützung sucht um sich besser zu fühlen, dann finde ich sollte es auch fachmännisch korrekt sein. Ich bin davon überzeugt, dass ich genau das auf eine einzigartige Weise biete. 

Oh der Name war gar nicht so leicht zu finden. Erst als ich aufgehört habe groß zu grübeln kam dann beim Aufwachen die Idee. Eigentlich sagt der Name alles was ich erreichen möchte: meine Teilnehmer sollen lernen sich selbst zu lieben bzw. ihren Körper verstehen lernen und annehmen. Nur so gelangt man zum Ziel, sei es beruflich oder privat. Denn wie soll ich jemanden von etwas überzeugen, wenn ich selbst nicht von mir überzeugt bin. Oder warum soll mich jemand lieben, wenn ich es selbst nicht tue?

Betterwithout:  An welchen Lebensmittelunverträglichkeiten leidest du selbst und wie schränkt dich das in deinem Leben ein?

Janina: Als selbst an Histaminintoleranz erkrankte Person mit diversen Unverträglichkeiten und Allergien, liegt es mir sehr am Herzen Menschen zu unterstützen denen es ähnlich geht. Jahre lange Odysseen beim Arzt ohne Erfolg haben mich dazu animiert mich selbst auf diesem Gebiet fortzubilden. Ich fühle mich nun besser und gesünder als je zuvor allein durch die Kraft der Natur, der richtigen Ernährung und ausreichend Bewegung. Ich möchte mein Wissen mit anderen teilen und ihnen zu mehr Lebensfreude und Schmerzfreiheit verhelfen.

Betterwithout: Wenn dich jemand mit einer Lebensmittelintoleranz anfrägt, gehst du darauf dann besonders ein? Und wenn ja, wie?

Janina: Natürlich, das ist extrem wichtig. Manche kommen zu mir und wissen was geht und was nicht, mit anderen finde ich dies durch Auslass Diäten heraus und berate sie auch bei der Wahl der Ärzte etc. Zusätzlich dazu berate ich im Naturheilmittel-Bereich. 

Betterwithout: Viele Menschen leiden wegen ihrer Nahrungsmittelintoleranzen sowieso schon an Kreislaufproblemen, können sie dann trotzdem noch regelmäßig Sport machen? 

Janina: Definitiv. Es gibt für jeden die passende Sportart. Auch hier muss eine individuelle Beratung stattfinden. Am Ende findet jeder das für sich passende Angebot, wenn er dies denn wünscht. 

Kreislaufprobleme sind genau so in den Griff zu bekommen wie Übergewicht oder Untergewicht. Oft liegt es einfach an einer nicht ausgewogenen Ernährung. Gerade das Thema Proteine ist bei Frauen sehr klein geschrieben. Dies führt zu einem zu niedrigen Blutdruck aufgrund von Blutzuckerschwankungen und damit einhergehend Kreislaufbeschwerden. 

Love your Body! - by Janina Leppers

Love your Body! – by Janina Leppers

Betterwithout: Wenn ich mich heute bei dir melde und mit deinem Konzept starten möchte wie läuft das Ganze dann ab? Gibt es verschiedene Basisprogramme oder wird jedes Programm individuell für mich erstellt? Und wie lange begleitest du deine Teilnehmer im Durchschnitt? 

Janina: Zu Beginn führen wir ein persönliches Anamnese Gespräch zur Erstellung deines Ernährungsplans und zur Erfassung deines Gesundheitszustandes. Jeder Mensch ist anders, darum bedarf es auch der Berücksichtigung wichtiger Faktoren für deinen Erfolg. Love your Body! stellt sich auf dich ein und berät dich ganzheitlich. 

70% deines Erfolgs macht die Ernährung aus. Mit Love your Body! gilt: Gesund und lecker essen und davon reichlich. Mit alltäglichen Lebensmitteln lernst du deinen Stoffwechsel positiv zu beeinflussen. Durch den täglichen Kontakt mit mir bist du mit deinen Fragen nie allein! Ich bin für dich da und coache dich durch den Alltag, denn dein Erfolg ist mein Ziel! Wer eine tolle Figur will muss essen! Du erhältst somit Rezeptideen, die sich in deinem Alltag realisieren lassen. Wir planen zusammen und machen dir das Umsetzen einfach.

Betterwithout: Kann man sich von dir auch beraten lassen, obwohl man nicht aus deiner Heimatstadt Köln kommt?

Janina: Genau. Ich coache so zu sagen weltweit via Telefon, Email, Whats App und SMS. 

Natürlich sind persönliche Treffen möglich und  individuell absprechbar. Durch meine Tätigkeit als Personal Trainerin nutzen viele auch gerne die Kombination aus Ernährungscoaching und 1:1 Training. 

Betterwithout:  Es gibt ja etliche Ernährungsberatungen und Fitness Coaches in Deutschland. Was unterscheidet dich von den anderen?

Janina: Das ist eine sehr gute Frage. Ich muss ehrlich zugeben es gibt in der Fitnessbranche sehr viele sehr gute Trainer. Das schöne ist jedoch jeder ist anders. So mit liegt es am Kunden in sich zu horchen und heraus zu finden ob die Chemie stimmt. Denn diese ist maßgeblich für den Trainingserfolg. Mit dem Ernährungscoaching ist das etwas anders. Leider sehe ich da bei einigen Anbietern zu wenig Unterstützung für den Teilnehmer. Mir ist es wichtig, dass man täglich mit jeder Frage zu mir kommen kann. Es gibt nämlich keine kleinen oder dummen Fragen. 

Betterwithout:  Wie hoch sind die Erfolgschancen bei deinen Programmen langfristig an Gewicht zu verlieren?

Janina: Das kann man so gar nicht in Zahlen benennen. Jeder Mensch ist anders, vieles hängt auch von gesundheitlichen Faktoren ab. Ich kann nur  zu 100% versprechen, dass ich versuche mit dem Teilnehmer das bestmögliche zu erreichen. Ich zeige den Weg, die Schritte aber muss jeder selbstverantwortlich gehen. Und steht man mal vor einer Kreuzung, helfe ich dabei den passenden Weg weiter zu gehen. 

Betterwithout: Oftmals fehlt die finale Motivation zum Sport machen, zur Ernährungsumstellung oder zum Abnehmen. Ich kenne das persönlich von mir. Wie holst du dir die nötige Motivation und was kannst du anderen auf den Weg geben?

Janina: Es ist wohl wie mit allem: man braucht Disziplin. Wenn ich etwas erreichen will, muss ich etwas dafür tun, egal ob im Job, im Privatleben oder für meine Gesundheit. Wenn ich etwas gern tue, bin ich auch motivierter nach einem harten Arbeitstag dies noch durch zu führen. Ich persönlich kann mir ein Leben ohne Sport nicht vorstellen. Es ist für mich das absolute Gefühl von Glück und Energie. Das beste aus sich selbst raus zu holen ist mit das größte Glück, dass man sich und seiner Gesundheit schenken kann. 

Betterwithout: Vielen Dank liebe Janina für dieses umfangreiche und äußerst informative Interview.

Love your Body! - by Janina Leppers

Love your Body! – by Janina Leppers

Janina ist ein super herzlicher Mensch und hat ein gutes Gespür für den Umgang mit Menschen. Ich bin von ihrem Konzept und dem einhergehenden Erfolg sehr überzeugt. Sie hat begleitend zu ihrem eigentlichen Coaching eine Facebookgruppe für alle Teilnehmer, die dieses Angebot wahrnehemn möchten. Dort tauschen sich die Programmteilnehmer aus und finden in der Community noch mehr Zuspruch und Hilfe. Ich durfte Teil dieser Gruppe werden und war als stiller Zuhörer einige Wochen dabei. Es ist wirklich toll wie Janina auf jeden Einzelnen und dessen Bedürfnisse und Fragen eingeht. Ich selbst habe an dem Programm zwar nicht teilgenommen würde es aber aus meinen anderen Erfahrungen mit ihr und ihren Teilnehmern definitiv weiterempfehlen. Das Besondere für mich ist auch die Tatsache, dass sie selbst an diversen Nahrungsmittelunverträglichkeiten erkrankt ist und somit Betroffene besser versteht und auch mit persönlichen Erfahrungen in ihrem Alltag unterstützen kann.

Wenn ihr noch Fragen zu Janina, ihrem Konzept oder etwas anderem habt, fühlt euch frei mich oder Janina anzuschreiben. Wir freuen uns darauf.

Eure Sophia

Das könnte dir auch gefallen

Hier wurde noch kein Kommentar verfasst

Kommentar