Fruktosearm Glutenfrei Laktosefrei

Vegane Mousse au Chocolat aus nur drei Zutaten

17. November 2016

 

Heute hab ich ein super einfaches Rezept für eine vegane Mousse au Chocolat im Gepäck. Und zwar das erste Mal hier auf dem Blog als Video. Ich bin ganz arg gespannt wie es euch gefällt. Die Idee zu diesem veganen Nachtisch kommt von einer ganz lieben Freundin, die dieses Rezept auf ihren vielen Reisen aufgeschnappt hat.

Meine vegane Mousse au Chocolat darf man sich nicht als klassisch fluffige Mousse au Chocolat wie die mit Milch vorstellen. Sie ist keineswegs so süß wie das Original und viel kompakter in der Konsistenz, ähnlich wie ein Pudding. Jetzt kommt das große ABER: Sie ist viel viel gesünder und schmeckt trotzdem super lecker und geht super easy und schnell. Man darf nur keine klassische Mousse au Chocolat erwarten, sonst würde man eventuell enttäuscht werden.

vegane Mousse au Chocolat

vegane Mousse au Chocolat

Vegane Mousse au Chocolat: Skepsis Avocado

Die Superfood Avocado kennt man ja eher herzhaft auf dem Brot, in Salaten oder als Creme. Die wenigsten wissen allerdings, dass sie sich auch super als vegane Mousse au Chocolat eignet. Sie gibt der Creme ihre Konsistenz und auch ihre Nährstoffe. Der leicht nussige Geschmack passt herrlich zum Kakao und den Bananen.

Na an was erinnert euch eigentlich die Konsistenz einer Avocado? Mich persönlich ein Stück weit an Banane und Butter. Zum Glück schmeckt sie nicht wie diese Kombi. 😉 Früher wurde die Avocado aufgrund ihrer Konsistenz auch Butterbirne genannt. Ob daher wohl auch der Ausdruck „Du alte Butterbirne“ kommt?

 

vegane Mousse au Chocolat

vegane Mousse au Chocolat

 

Vegane Mousse au Chocolat: Superfood & Allergiefreundlichkeit

Dieses Rezept ist so super allergiefreundlich wie es nur geht. Komplett

  • laktosefrei
  • eifrei
  • low-carb
  • nussfrei
  • glutenfrei
  • raw
  • zuckerfrei
  • vegan
  • vegetarisch

von Natur aus. Und dadurch, dass Bananen meist gut verträglich sind bei einer Fructoseintoleranz, ist dieser Nachtisch auch fructosearm genießbar. Wenn man das Mousse au Chocolat noch mit einem Teelöffel Traubenzucker süßt, kann man sich auch noch den positiven Effekt dieses Zuckers auf die Fructoseintoelranz zu Nutzen machen. Leider ist das Mousse aber wegen des Kakaos nicht histaminarm.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen. Vielleicht habt ihr ja auch eine Idee für mein nächstes Video oder ein Feedback zu meinem ersten? Ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen.

Eure Sophia <3

vegane Mousse au Chocolat

vegane Mousse au Chocolat

 

5.0 from 2 reviews
Vegane Mousse au Chocolat
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Portionen: 2 kleine Gläser
Zutaten
  • 2 reife Bananen
  • 1 reife Avocado
  • 2 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • evtl. eine Süße wie Reissirup, brauner Zucker, Agavendicksaft oder Traubenzucker
  • zum Topping z.B. gefrorene Himbeeren oder gepufften Quinoa
Zubereitung
  1. Bananen und Avocado schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Dann das Kakaopulver dazugeben und weiter mit der Gabel verrühren. Dann kann je nach Geschmack noch etwas Süße zugefügt werden und die Mousse in Gläser gefüllt werden. Das vegane Mousse au Chocolat kann jetzt noch mit gefrorenen Himbeeren, gepufftem Quinoa oder anderen Leckereien garniert werden.

Wenn ihr von diesem Rezept genauso begeistert seit wie ich, schmeckt euch ganz bestimmt auch der süße Quinoa.

 

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten Beate 21. November 2016 at 18:20

    Liebe Sophia,

    danke für dieses tolle Rezept. Es hat sogar meinem Mann geschmeckt, obwohl der mit meinen lactosefreien Gerichten sonst nicht so viel anfangen kann. Ich hoffe, dass zukünftig mehr solcher schöner kurzen Videos zu sehen sind!

    Liebe Grüße
    Beate

    • Antworten Betterwithout 21. November 2016 at 19:08

      Liebe Beate,

      ach das freut mich ja total. 🙂 Bei meinem Freund war es nämlich ganz genauso. Er ist oftmals ganz skeptisch was meine Kreationen angeht, aber das Rezept fand er auch super. Und ich werde mich auf jeden Fall bemühen mehr solcher Videos zu machen. Nur leider braucht es dafür viel mehr Zeit, die ich momentan nicht so habe. Aber falls mal ein paar freie Stunden sind, mache ich mich gleich an die Arbeit. 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Sophia

  • Antworten Anna Landmann 22. November 2016 at 22:33

    Hallo Sophia, das ist ja ein geniales Rezept. Muss ich sofort ausprobieren. Mir persönlich ist das klassische Mousse au Chocolat ja viel zu süß. Da ist das sicher eine leckere Alternative. *.*

    Viele Grüße
    Anna

  • Antworten Raffaello selber machen (laktose- & glutenfrei, vegan, histaminarm) 9. Dezember 2016 at 15:32

    […] gibt bereits ein weiteres Rezeptvideo auf meinem Blog. Es geht um ein veganes Mousse au Chocolat, vielleicht ist das für euch ja auch interessant. Ansonsten gibt es hier noch mehr Infos zu den […]

  • Antworten Rezeptvideo - Walnüsse karamellisieren (allergiefreundlich) 15. Dezember 2016 at 07:02

    […] karamellisieren ganz einfach erklärt – In meinem inzwischen dritten Rezeptvideo (Video 1: vegane Mousse au Chocolat und Video 2: Raffaello selber machen) findet ihr eine Schritt für Schritt Anleitung für […]

  • Kommentar

    Bewerte dieses Rezept: