Tipps & Tricks

Messebesuch: #veggiefreivon16 in Stuttgart

21. November 2016
Veggie & frei von 2016

#veggiefreivon16

 

Was ist die #veggiefreivon16?

Die  #veggiefreivon16  ist eine von zwölf Messen während des Stuttgarter Messeherbstes. Sie geht von Freitag bis Sonntag und hat dieses Jahr zum zweiten Mal stattgefunden. Diese Messe kombiniert vegane, vegetarische und Produkte, die frei von Allergenen d.h. glutenfrei, fructosearm, laktosefrei und histaminarm sind. Dieses Jahr war sie in der gesamten Halle 9 aufgebaut. Das heißt viel Platz für Besucher und Aussteller. Toll an dem Stuttgarter Messeherbst ist auch, dass die Besucher sich eine Karte für eine Messe kaufen und damit alle zeitgleich auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindenden Messen kostenfrei besuchen können.

 

#veggiefreivon16: Die Aussteller

Natürlich erfüllt nicht jeder Aussteller alle Anforderungen, aber jeder Besucher mit besonderen Essgewohnheiten kommt auf seine Kosten. Man kann einige neue Produkte entdecken und altbekannte zu günstigeren Messepreisen kaufen.

Vor allem kurz nach dem Öffnen der Messe um 10.00 Uhr oder kur vor Schluss um 17.30 Uhr wird es etwas ruhiger an den Messeständen und die Aussteller können sich Zeit für intensivere Gespräche nehmen. Dabei erklären sie die genaue Herkunft, die Produktion, die Verarbeitung oder andere spannende Dinge rund um ihre Produkte. Manchmal erfährt man auch die ein oder anderen Insights über das Messebusiness. Es lohnt sich auf jeden Fall mit den Händlern in Kontakt zu kommen. Bei Hutwiler, einem qualitativ hochwertigen Hersteller glutenfreier Produkte, gab es beispielsweise Muffins in Zitrone und Haselnuss zu probieren, die gerade mal einen Tag vorher auf den Markt gekommen sind. Ich bin mir sicher, die gibt es noch fast nirgends anders. Umso glücklicker war ich, dass ich sie direkt vom Hersteller probieren durfte. Und ich sag’s euch: Die waren vielleicht lecker. Richtig fluffig. Man merkt überhaupt nicht, dass sie glutenfrei sind.

 

#veggiefreivon16: Glutenfreie Muffins

#veggiefreivon16: Glutenfreie Muffins

 

Ach und auch ganz witzig fand ich, dass ich einige Gründer aus der TV-Serie „Die Höhle der Löwen“ dort getroffen habe. Beispielsweise gab es da die Lizza, ein glutenfreier Pizzaboden, oder Malzit, ein malzhaltiger Fruchtaufstrich. Die altbekannten Marken wie Schär, Seitz, Dr. Georg oder Frankonia waren natürlich ebenfalls mit großen Ständen vertreten.

Veggie & frei von 2016

 

Veggie & frei von 2016

 

#veggiefreivon16: Der Platz & die Bühne

Ich war zwar dieses Jahr das erste Mal auf der #veggieundfreivon16, hab mir aber sagen lassen, dass es letztes Mal furchtbar eng war und man zwischen den Ständen fast nicht durchgehen konnte. Diese Kritik hat sich das Messeteam auf jeden Fall zu Herzen genommen, denn diesmal gab es wirklich jede Menge Platz. Die Besucher haben sich super auf der Fläche verteilt und entzerrt. Klar sind viele Menschen unterwegs, aber bei 180.000 Besuchern während des gesamten Stuttgarter Messeherbst ist das ja schließlich auch kein Wunder oder?! 😉

Auch zum Sitzen gab es genügend Möglichkeiten. Es waren gefühlt hunderte Biertischgarnituren neben der Hauptbühne von Seitz glutenfrei aufgestellt. Dort hat man eigentlich immer ein Plätzchen zum Sitzen und Entspannen gefunden. Ganz nebenbei konnte man noch dem tollen Bühnenprogramm lauschen. Samstag Morgen war zum Beispiel die liebe Fabienne von Freiknuspern dort und hat eine „frei von“ Nutellapizza mit Obst gebacken. Neben ihr waren auch Trudel Marquardt oder Beatrice Schmidt auf der Bühne.

 

Veggie & frei von 2016

Fabienne von Freiknuspern auf der Seitz Bühne

#veggiefreivon16: Meine Ausbeute

Ich sags euch ohne meinen Freund und in diesem Fall Packesel, hätte ich diese Messetage nicht überstanden. 😉 Wir bzw. vielmehr ich habe so viel eingekauft. Wir haben die Tüten am Ende gewogen und es waren knappe 12kg 😀 Verrückt meint ihr? Ja vielleicht, aber die Produkte waren einfach so toll, dass ich nicht nein sagen konnte. Auf den Bildern seht ihr nur einen minimalen Ausschnitt von dem, was ich gekauft habe. Hier eine kleine Auflistung:

  • Bio Süßkartoffelchips
  • Kokosmehl & geröstete Kokoschips
  • eine kleine runde Springform
  • fructsoearme Schoki
  • Cashewkerne mit Kokosblütenzucker
  • rote Linsennudeln & schwarze Buchweizennudeln
  • eine Lizza
  • Gewürze, Gewürze und noch mehr Gewürze z.B. essbare Blüten oder rauchiges Paprikagewürz
  • geräucherter Knoblauch
  • eine vegane und glutenfreie Mayo
  • Kokoswasser

So da hab ich jetzt aber sicher noch das ein oder andere Teil vergessen. 🙂 Aber ihr seht schon, wie unsere 12kg zustande gekommen sind.

Süßkartoffelchips auf der #veggiefreivon16

#veggiefreivon16: die Ausbeute

 

"<yoastmark

 

#veggiefreivon16: Mein persönliches Resumé

Insgesamt kann ich die Messe nur jedem empfehlen. Klar gibt es ein paar Minuspunkte z.B., dass die Messestände teilweise nicht so chic hergerichtet waren wie sie es hätten sein können, oder, dass noch mehr neue kleinere Firmen da hätten sein können. Aber alles in allem kann man wirklich sagen, dass die veggie & frei von ein tolles Event ist. So kann das Einkaufen mit Allergien und Intoleranzen auch ein Erlebnis werden. Ich würde trotzdem immer bei allen Produkten auf die Inhaltsstoffe schauen und bei den Herstellern abklären, ob man das Produkt individuell verträgt. Die Aussteller sind dabei auch ganz anders für das Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten sensibilisiert, als in einem regulären Supermarkt und reagieren dementsprechend positiv.

Um die ganze Messe in Ruhe vollständig abzulaufen würde ich schon fast einen Tag einplanen. Dann hat man auch noch die Zeit sich ein oder zwei Vorträge anzuhören oder beim Showkochen auf der Bühne zuzusehen.

Ich war insgesamt zwei Tage mit meinem Freund auf der Messe Stuttgart, hatte so aber auch Zeit mir mehrere der Messen anzuschauen. Unser Fokus lag natürlich auf der veggie & frei von, aber die Kreativmesse und die Eat & Style, die parallel zur veggie & frei von stattgefunden haben, sind auch sehr zu empfehlen.

Ganz toll fand ich auch die Slowfood16 ebenfalls in Stuttgart. Sehr lohnenswert. Vielleicht sehen wir uns ja nächstes Jahr dort oder auf der veggie & frei von. Ich würde mich sehr freuen.

Ganz liebe Grüße

Sophia <3

Das könnte dir auch gefallen

Hier wurde noch kein Kommentar verfasst

Kommentar